Atalanta Bergamo - Brescia Calcio

zurück zur Übersicht

Sonntag ging's noch zu Dritt weiter nach Bergamo zum Hass-Spiel Atalanta-Brescia. Im Gegensatz zum letzten Derby, als der Away-Mob erst kurz vor Anpfiff zum Stadion gefahren wurde, sind sie diesmal schon über 2 Stunden vor Spielbeginn mit ihren Bussen in den Auswärts-Block gesperrt worden. Dieser war mit einigen hundert Bullen und Fahrzeugen hermetisch abgeriegelt. Der Hass zwischen den zwei Fangruppen musste sich also im Stadion verbal entfalten, was auch beiden Lagern während 90 Minuten gelang! Zu Beginn zeigten die Bergamasker eine gelungene Choreo während die Bresciani Pyro zündeten. Gern gesehenes Ziel von Wurfgegenständen aller Art und Knallern waren die Carabinieri, welche jeweils verzweifelt zu flüchten versuchten. Warum auch, für etwas haben sie ja ihre Helme an… Atalanta gewann das Spiel durch zwei Treffer in der letzten halben Stunde verdient mit 2:0. Aufgrund des riesigen Polizeiaufgebotes inkl. Hubschrauber sowie des Heimsieges waren nach dem Spiel keine grossen Aktionen mehr zu erwarten. Darum machten wir uns gleich nach dem Abpfiff auf den Heimweg in die Schweiz.