Atalanta Bergamo

 

 

 

5:1

 

Zus.: 11639

Serie A TIM

14.01.2020

 

back

AS Livorno Calcio

 

 

 

Um 9Uhr gings los mit dem Papamobil von Gianni. Grob gerechnet waren sechs Leute an Bord. Erste Anlaufstelle war wie immer wenn ACL auf Tour gen Süden ist, die Shoppingmeile Como. Hatte aber nur bedingtes Angebot an diesem Sonntag. Schon erste komische Blicke auf den neuen Atalanta Pulli von Ivenhoe, als wird kurz hinter Como den Snack einnahmen. Waren paar kurzhaarige Milanistis aus der Schweiz(?) Es blieb aber beim begutachten...

 

 

Ohne Stau kamen wir relativ früh in Bergamo an. Gianni fuhr uns sofort auf seinen Stammparkplatz neben Autobahneinfahrt und nur kurzer Weg zur Curva Pisani! Die reservierten Tix wurden abgeholt, direkt neben Livorno Eingang. Zur selben Zeit ist auch eine grössere Autbesatzung aus Livorno angekommen, die einen nicht mal so schlechten Eindruck machten (sogar ohne den grünen Russenlumpen am Körper). Sofort etliche Atalantas zur Stelle am pöbeln. Scheinbar sei am frühen Morgen ein italienisches FWW abgemacht worden, aber ohne auftauchen der Seefahrer aus der roten Stadt...

 

 

Danach sammelte sich ein relativ grosser Atalanta Mob beim bekannten Imbisseck bei Gästekurve! Man hatte zuerst ja gedacht, dass es sowas wie eine Freundschaft der ehemals(?) politisch Verbündeten bestehe. Dem war aber definitiv nicht so. Im Stadion wurde der nun einzige Fanshop der Kurve in Beschlag genommen. Ausser dem ACL Präsi kauften alle Mitfahrer einen Schal oder so. Vor allem die Kleber haben es einigen angetan. Unsereins gönnte sich nur die Pflichtlektüren wie Supertifo/Fansmag. Nicht geändert hat sich aber der süssliche Duft der wie ein Smog über der Kurve schwebte. Überall Leute am drehen, mischeln und frohlocken. Mein Tag war auch gerettet, als ich durch ein Loch im Zaun zur Tribüne zu meinen Stammborghettis kam!!

 

 

Das Spiel begann zuerst unter einem fünf minütigem Protest gegen die Cops, die am 10.1.93 gegen AS Rom eine Panik auslösten, in dessen Verlauf ein Fan starb infolge Herzversagen. Wieso gerade heute der Protest war, ist mir nicht bekannt. Das ganze Stadion war ruhig nur ab und zu Carabinieri feindliche Gesänge der Livornos! Spiel war nicht mal übel. Atalanta klar überlegen. Von Livorno hörte man sehr wenig. Nur die grosse Sichelfahne war immer in Bewegung. In zweiter Halbzeit mal etwas Sinnlos Pogo, übrigens auch häufig zu sehen in der Atalanta Kurve. Hauptsache man bekommt warm?!?

 

 

In der Halbzeit wurde das grosse blau/schwarze Kurventuch ausgerollt. Bis aber alle Knöpfe gelöst wurden dauerte es sicher 20 Minuten. Sodass das Tuch erst Mitte der zweiten Halbzeit präsentiert werden konnte! Danach noch Schalparade und leider nur immer einzelne Pyroeinlagen. Nach Schlusspfiff Standing Ovation für die Sieger. Unsereins traf sich wie immer am Imbisswagen mit den besten Hamburgern. Danach ging es fast ohne Schwierigkeiten nach Luzern wo man ziemlich genau um 23.25 am Bahnhof ankam...