Braunschweiger TSV - RW Essen

zurück zur Übersicht

Von Hamburg aus gings nun alleine Richtung BS. Der alte Klassiker BS-RWE stand auf dem Programm. Vor ein paar Jahren oder auch an einem Samstag wäre das Spiel sicher noch brisanter gewesen... An der berühmten Tanke vor dem Stadion schon die ersten Schalverkäufer(Braunschweig-Basel: Die Macht!!!). Auffällig die relativ vielen Kutten. Auch etliche aus Magdeburg. Die Essener kamen grössteils mit Bussen an und wurden direkt auf den abgesperrten Parkplatz hinter der Kurve geführt. Insgesamt etwa 300. Meist Kategorie A. Wo waren die Essener Löwen???

Der Fanblock der BS`ler ist im Gegnsatz zur Gästen überdacht und war ziemlich gut gefüllt. Vor dem Spiel waren einige Schwenkfahnen auf dem Platz zu sehen und einiges an Pyro in der Essener Kurve. Spiel ziemlich lau. BS überlegen. Essen nur noch ein Schatten seiner selbst. Kein Wunder wurde nach dem Spiel der Essener Trainer entlassen. Stimmung war ziemlich gut in der Braunschweiger Kurve. Das 1:0 Schlussresultat wurdefrenetisch gefeiert. Braunschweig muss man sicher zu den Aufstiegsfavoriten zählen. An Rechten Leuten, die wie es oft heisst in grosser Zahl in BS anwesend sein sollen, sah man nicht mehr oder weniger als an anderen Spielen. In der zweiten Halbzeit gab es hinter der BS Kurve noch eine kurze Auseinandersetzung mit den wirklich imposanten Anabolika Ordnern aus BS. Keine Ahnung wieso.

Mit dem obligaten Schnäppchen(BS CD) gings relativ zügig nach Hannover um den Nachtzug nicht zu verpassen. Im Zug dabei auch einige BS Trikots, die es vorzogen ihre Trikots bei der Ankunft in Hannover in Tüten zu stecken. Keine schlechte Idee, denn im ganzen Bahnhof wimmelte es von schlechtgelaunten Hannoveraner(hatten in letzte Minute Ausgleichen gegen Rostock bekommen). Auch griffen einige volltrunkene H96 Fans die Cops an, was einige Verhaftungen zu Folge hatte...

Fazit: Vom Namen her ein Klassiker, dem er aber in keiner Beziehung gerecht wurde... Ground gemacht und tschüss