FC Rot-Weiss Erfurt

 

 

 

2:2

 

Zus.: 12’770

Regionalliga Nord

20.10.2020

 

back

SG Dynamo Dresden

 

 

 

Da man noch einen Tag übrig hatte vom Railtix der Polentour gings heute erstmals nach Erfurt zum Ostduell gegen Dynamo Dresden. Mitfahrer waren Chief, der Ground bestätigen wollte und Exil-Dresdener Dreznofreak. 5.40Uhr ab Luzern. Gähn. Ab Basel war man dann komplett im noch angenehm halb vollen Zug. Ab Freiburg gabs dann auch schon die ersten alkoholischen Getränke. Mit allerlei Stories verging die Fahrt sehr schnell. Dreznofreak überraschte noch mit allerhand Daten, wann dieses und jenes Spiel von Dynamo stattgefunden hat....

 

 

Im Zug von Fulda nach Erfurt hatte die Bedienung im Bistro dann noch ein Durcheinader beim Zusammenzählen, so dass die Getränke mehr oder weniger gratis waren..... In Erfurt verabschiedete man sich dann von Dreznofreak, der natürlich in den Dynamo-Block wollte. Alles schon gut abgeriegelt von einer grünen Wand. Wir liefen dann zum Stadion. 15Minuten gemütlicher Fussmarsch.

 

 

Nach Tixkauf wurde sofort das bekannte Fanhaus der Erfurter angesteuert. Bier 1.5 Euro. Sehr fanfreundlich. Viele sehr kurzhaarige Loits am Bechern...In Erfurt scheint Thor Steinar noch nicht verboten zu sein... Dann kurz anstehen und man war drin. Sehr guter Fanshop mit allerlei kultigen Sachen. Chief gönnte sich ein Thüringenterror Shirt. Allerdings etwas gross geschnitten.... Grenzgänger leider schon ausverkauft. So gabs halt nur paar ACAB Kleber auf Burberry Muster!! Bier soll angeblich light gewesen sein. Aber ich verwette meine Länderpunkte, dass das alkfreie Pfütze war.

 

 

Dresdner mit sicher etwa 4000 Leuten angereist. Von Stimmung kam man nicht so viel mit, da halt kein stimmungsfreundliches Dach.... Erfurter mit schöner Choreo „RWE“. Stimmung im direkten Fanblock ganz gut. Allerdings nur vom Ultra Block. Der Rest der Kurve zwar alle schön mit Schals ausgestattet, blieb aber ziemlich ruhig. Wurde nun immer kälter, so zog man es vor die zweite Halbzeit im geheizten Fanhaus bei netter Gesellschaft zu verfolgen. Wurden paar mal angesprochen, woher man komme. Gibt wohl nicht so viele Hopper in Erfurt. So konnte die es kaum verstehen, dass wir wegen einem Spiel extra hier her kommen.

 

 

Ein paar fragten, ob wir in Erfurt arbeiten?? ja sicher!!!! Auch wurde man auf die Wahlerfolge der SVP angesprochen. Insgesamt sehr nett im echt kultigen, gut dekorierten Fanhaus. Spiel endete 2:2 und wir begaben uns zum Bahnhof. Unterwegs gabs wohl kurz Trouble am Parkhaus. Am Bahnhof bei der Treppe schon guter Erfurt-Pöbel, der auf die DD-Zugfahrer wartete. Dann scheuchte Polizei die Schaulustigen zur Seite. Gut bewacht kamen die Dresdener an. Etwas Schmährufe von beiden Seiten, aber nix Grosses.

 

 

Die Cops zückten dann auch noch kurz die Knüppel. Die Erfurter liessen sich dann auch ziemlich schnell abdrängen. Der Wasserwerfer blieb ohne Einsatz. Am Bahnhof verloren dann noch paar Dresdener ihre Schals. Ich kaufte noch im Bahnhof ein Pack Thüringer Rostbratwürste als Erinnerung (die sind wirklich lecker!!). Dann der eigentliche Höhepunkt: Im Zug traf man auf die Schauspielerin Liz Baffoe (Mary) von der Lindenstrasse. Hab sie wohl als einziger erkannt. Sie hat mich natürlich auch erkannt und so posierten wir zusammen für ihr Familienalbum!!