FC Inter Milano

 

 

 

2:1

 

Zus.: 35000

Serie A TIM

23.12.2020

 

back

Atalanta Bergamo

 

 

 

Am 23.Dez chartete der Atalanta Club Lucerna um Gianni ein 9er Büssli. Dabei auch mit Blue Devil und mir zwei Nicht Fanclubmitglieder...... Relativ früh nach 8Uhr gings los um einem möglichen Stau zu entgehen. In Como kurzer Zwischenstop (Borghetti, Salami, Panetone etc) im sehr grossen Supermarkt! In Mailand parkierten wir auf einem bewachten Parkplatz in Nähe des Stadions. Danach kamen wir relativ schnell zu unseren Karten. 19Euro 2.Rang hinter Gästekurve. Um Stadion Alkverbot. Nur in Kneipe bei Tixcenter gabs Bier zu 5 Euro pro Becher...

 

 

Die Atalantas posierten sich nun vor der Gästekurve um die Ankunft ihrer Lieblinge nicht zu verpassen.... BD und ich kamen etwas später hinzu, als der Hauptmob schon mit grossem Getöse den Eingang passierte! Unsere Atalanta LUs haben sich trotz anderen Tix nun auch in den Awayblock geschlichen!! Immer wieder sperrten die Cops den Zugang vom Carparkplatz zur Kurve ab. Die Blau Schwarzen sammelten sich bei den Cars und wenn genug Leute beieinander waren, wurde Durchgang gesperrt und mit Schildern geschützt gings zum Eingang. Das wiederholte sich sicher um die 10 Mal. Gewaltbereite Inter Lads waren aber nicht in Nähe, so dass alles relativ gesittet ablief.

 

 

Wir gingen nun auch ins Stadion. Dummerweise falscher Eingang. Mit unseren Tix hätten wir durch den Bergamo Block zurück gemusst was den Ordnern aber gar nicht passte. So liessen sie uns einfach die Haupttribüne passieren die natürlich teuerer gewesen wäre. Grazie!! Mit guter Sicht auf die Kurven genoss man die ersten Borghettis. Im Stadion traf man auf andere LU Zaungäste, die auf unseren angestammten billigeren Plätzen sassen... Immer wieder laute Böller vor Spiel auf beiden Seiten. Ordner echt nicht zu beneiden. Sicher 5000 motivierte Bergamos in ihrer Kurve. Zu Beginn einige Fackeln und Rauch auf Bergamo Seite. Eine zweifarbige Streifenchoreo auf Inter Seite.

 

 

Spielerisch hielt Bergamo gut mit und gingen sogar in Führung. Abartiger Torjubel mit wildem Gepoge im Block. Danach enttäuschten die Bergamasken aber etwas. Wann haben die schon mal im San Siro geführt? Das hätte doch normalerweise Massenekstase herrschen sollen!? Inter mit durchschnittlichem Support und sehr provokativen Spruchbändern a la bald ist Weihnachten und da bekommt ihr wieder mal ein Motorrad geschenkt (vor Jahren schossen Inter Ultras mal einen Roller in den Bergamo Block vom Oberrang...) Danach wies halt so kommt Ausgleich und Siegtreffer von Inter. Bergamos nach Treffer am drehen. Etliche Fackeln flogen Richtung Inter Torwart und verpassten ihn nur knapp. Spiel war dann auch kurz unterbrochen.

 

 

Eine Aktion noch bemerkenswert: Die Bergamos steckten paar Fahnenstangen zusammen, setzten eine Fackel drauf und fackelten das Adriano Transparent ob ihrer Kurve ab. Ein anderes wollten sie herunterreissen. Ordner aber zur Stelle und konnten es retten. Danach etliche Gegenstände vom Inter Block und teilweise auch wieder zurück! Das Stadion kochte. Nach Spiel natürlich Blocksperre. Ums Stadion leerte sich alles ziemlich schnell. Nur die Gesänge vom Awayblock hörte man von weitem im nun fast gespenstischen Stadionumfeld. Unsere Busbesatzung war ja noch im Kessel. Wir liefen nun zum Parkplatz und dachten der Auswärtsmob kommt mit Bussen vorbei. Plötzlich zig Bullen am absperren…und da kam der Mob zu Fuss in unsere Richtung...huch noch kurz Inter Schal in Jacke......

 

 

scheinbar hatte es schon beim Stadion gegen die Bullen geknallt inkl. Tränengas Einsatz der voll aggressiven Mailänder Carabinieris. Klar waren Bergamos laut aber die Gewalt ging nach Spiel beim Parkplatz klar von den Cops aus. Die immer wieder rhythmisch mit den Schlagstöcken auf ihre Schilder schlugen und dann derbe Jagd auf zum Teil einzelne Fans machten. Auch Pyros wechselte nun den Besitzer. War ein ziemliches Durcheinander und nach etlicher Zeit kam auch unser Büsslimob..... Die Polizei jagte auch den Rest vom Stadion weg und wir konnten nun auch wegfahren!! Der Tag ging an die Substanz und der grösste Teil gönnte sich nun etwas Schlaf im Büssli!!! Bergamo überzeugte....wenn auch eher in ihrer Geschlossenheit und weniger wegen Support.

 

 

Zwei weitere Fotos (von Tectix) zum Serie C1-Spiel zwischen A.C. Pro Sesto und A.C. Pavia in einem Mailänder Vorort. Anwesende Zuschauer: 600