Karlsruhe - Dynamo Dresden

zurück zur Übersicht

Mit dem Zug gings ab Basel nach Karlsruhe, da ich vergessen hatte meinen Plätz zu reservieren, fand ich nur im Bistro Platz. Mit der Strassenbahn ging es dann in die Nähe vom Wildpark. Ich erstand für 8 Euro meine Karte für den Block E1, was ich später nicht zu bereuen hatte. Das Spiel war grottenschlecht, daher lasse ich dieses aussen vor,  ausser dass mein Hass-Spieler Nr. 1 in Deutschland zum 1-1 traf. Ich hasse diesen Ansgar B. Schon vor dem Spiel kam der Dynamo Präsi in unsere Kurve, unter dem lauten „Wir sind Dynamo, du bists nicht“-Gebrüll verzog sich dann so schnell er gekommen ist. Kurz vor dem Spiel wurden über den Zaun die ersten knallenden Nettigkeiten ausgetauscht. Die Stimmung war während dem ganzen Spiel ausgezeichnet gehässig. Was in einer 10-minütigen Spielunterbrechung in der 60. Minute gipfelte. Den geneigten Lesern ist ja sicher bekannt wieso. Habe das Ganze leider nicht so ganz mitbekommen, weil ich den grössten Teil der Spielzeit am Bierstand verbrachte und alte Kontakte aufleben liess.  Nach dem Spiel musste ich leider meine Beine unter die Arme nehmen um den letzten Zug nach Hause nicht zu verpassen. Auf einem andern Forum kann nachgelesen werden was ich verpasst habe, oder auch nicht. Nach ein paar Bieren im Bistro traf ich wieder in Basel ein. Die Fahrkarte habe ich nie gezeigt, also, Bistofahren=Gratisfahren