FC St. Pauli - Hamburger SV Amat.

zurück zur Übersicht

Am Montag 25.August gings mit Paulikutte auf den Nightliner Richtung Goldene Stadt. Es wurde kurz gezecht und PK(Paulikutte) stellt mich seinen Freunden von der Nightliner Bar vor(kennt sie wohl ziemlich gut. Kein Wunder all zwei Wochen dieselbe Strecke...) Am Morgen gepflegtes Frühstück bei Karstadt bei herrlichem Blick über Hamburg. Dann trennten sich unsere Wege. PK musste Transparente malen für das Spiel heute Abend(!)Ich ging in einige verbotene Shops(Hammarburg etc...). So zwei Stunden vor dem Spiel sichtete man die ersten HSV Sups um DIE Tankstelle. Dabei auch etliche Rangers Fans auf dem Weg zu ihrem Spiel am nächsten Tag in Kopenhagen. Auch etliche Kastenwägen schon in Position. Vor dem Fancontainer traf man auf Exil Luzerner LUzifer, der Karten besorgte für den Kuchen Block(Haupttribüne). Auf der Tribüne gab es übrigens Bier, während der Rest im Stadion Alsterwasser trinken musste...

Bei Einlauf einige grosse Schwenkfahnen bei den HH`s und den St.Paulis. Doch irgendwie merkte man, dass halt nur die zweite Garnitur vom Heiligen Sportverein spielte... Hamburger Support eher lau. Bei den St.Paulis auch bedingt durch Spielstand etwas besser. Aber weit entfernt von einem Hexenkessel!!! Gründe? Alkoholverbot? Wochentagsspiel? Sportliche Misere? Das Spiel endete3:0 für die Kiez Kicker.

Nach dem Spiel gabs etwas Pyro auf der Braunen Seite, was lustigerweise wieder unzählige Diskussionen in ihrem Forum entfachte(warum?). Dann die unsinnige Fantrennung. Die St.Paulis mussten alle hinten rum das Stadion verlassen um dann vor dem Stadion wieder auf die HSVer zu treffen. Heute war aber alles friedlich. Nicht zuletzt wegen der fehlenden Brisanz
und den etwa 1000 Robocops. Man begab sich mit den beiden St.Pauli Sups noch ins Jolly Roger, wo man noch etwa lernte: Holsten ist für HSV. Astra für St.Pauli! Prost und Danke!

Fazit: Erstmals konnte man am St.Pauli Flair schnuppern. Ganz klar. 90Prozent der Stadionbesucher sind links, aber noch lange nicht jeder läuft als Irokesenträgender Asselpunk mit Anti HK Aufnäher rum. Die Szene ist schon irgendwie kult, auch wenn es für meine Verhältnisse immer noch etwas zuviel Politik im Spiel hat(Bierverkäufer mit Nazihunter Shirt) Cool ist der Sound der läuft vor den Spielen. Keine DJ Oetzi Scheisse, sondern harter Punk Rock und beim Einlauf der Spieler Hells Bells von AC/DC!