Club Atlético Rosario Central

 

 

 

0:2

 

Zus.: ?????

Primera Division

28.04.2020

 

back

Club Atlético River Plate

 

 

 

Endlich Rosario! Nachdem auf der Rückfahrt von Iguazu nix wurde mit Tickets ergattern, machte man sich früh morgens auf den Weg Richtung Norden. Leider hatte der dämliche Bus ordentlich Verspätung und man wurde doch etwas nervös. Aber als wir dann schlussendlich beim Stadion eintrafen und ohne grössere Probleme an Tickets kamen, waren die ganzen Sorgen dahin und man widmete sich wieder einer Lieblingsbeschäftigung – Quilmes!

 

Im Stadion drin wurde gut geschwitzt, die Sonne brannte so richtig auf die Gegengerade. Der River-Block war gut gefüllt und auch wir fühlten uns im „Mäuse-Block“ so richtig zu Hause. Im River-Block knallte es standardmässig und Rosario machte das eine oder andere Mal vor dem Spiel schon gut Stimmung.

 

Als dann die Spieler aufs Feld kamen, ging die Post so richtig ab! Alle Rosarios am Singen und Hüpfen, aber auch River liess sich nicht lumpen. Echt Gänsehautfeeling vom Feinsten! Eigentlich so wie man sich das sich eigentlich immer erhofft hatte.

 

Was dann folgte war leider ein fussballerischer Albtraum schlechthin! Das Heimteam brachte es tatsächlich fertig 90 Minuten keine wirklich guten Aktionen zu kreieren. Mit Glück und Standardsituationen gab’s dann auch so die eine oder andere halbe Chance für die Rosarios, aber das war’s dann auch. Und obwohl River schlecht spielte und 60 Minuten in Unterzahl spielen musste gewannen sie ziemlich souverän mit 2:0.

 

River machte auch nicht schlecht Stimmung allerdings kam das auch hier nicht aus dem Pöbel heraus, sondern die Masse machte den Lärm. Rosario leider komplett abgetaucht, aber wer will das ihnen schon verübeln bei einem solch himmeltraurigen Gekicke.

 

Mit hängenden Köpfen, ein zwei Choris und ein paar Bieren ging es dann auch wieder „heim“ nach BA.