Shelbourne FC - UCD

zurück zur Übersicht

Nach einigen Pint im stadioneigenen Pub welches sich in der Haupttribüne befindet, begeben wir uns auf die Ränge. Stadion besteht aus einer gedeckten Haupt- und Gegentribüne und einer nicht gedeckten Hintertortribüne. Die Tribüne hinter dem anderen Tor wurde nur bis zur Hälfte des Spielfeldes gebaut und ist ebenfalls gedeckt.

Unter den Zuschauern befanden sich ca. 40 jugendliche Shel-Supps, die während den gesamten 90 Minuten für Stimmung sorgten. Die kleine Anzahl Anhänger lässt jedoch erahnen, wie sich das anhörte. Da Klubfussball in Irland einen nicht allzu grossen Stellenwert hat, hatte es auch nur ganz wenige UCD-Supps. Dies obwohl UCD auch ein Dubliner Club ist.

Das Spiel war auf einem tiefen Niveau. Shelbourne, 2. der Meisterschaft, war über die ganze Spieldauer die bessere Mannschaft. Dies obwohl sie in der ersten Hälfte das 0-1 hinnehmen mussten. Danach schoss aber auch der Heimverein noch seine Tore. Nach beiden Toren wurden von den Shells Fackeln gezündet.

Nach Abpfiff ging’s nochmals zurück in Stadion-Pub, anstossen mit den ebenfalls anwesenden Bernern. Berner, Basler und Luzerner friedlich vereint. Wo gibt es das sonst noch ???