Verona - Cesena

zurück zur Übersicht

Nach Mitternacht fuhren wir suchend durch das schlafende Verona. Kaum Leute auf den Strassen ausser etlichen Damen mit dunklem Teint die uns zuwinkten! Wirklich sehr gastfreundliche Leute diese Veronesis... Das Hotel ideal gelegen zwischen Stadion und Bahnhof. Der holländische Portier genervt weil wir eine halbe Stunde zu spät kamen und dazu noch eine Person mehr als angemeldet. Als man fragte ob in der Stadt noch was los wäre, war er total am drehen. "Hier nix los um diese Zeit". Unter Androhung von einer Busse von 2000 Euro pro Zigarette(!) wiess er uns noch auf das neue Rauchverbot in Italia hin. Am nächsten Morgen wurde gut zugeschlagen am Buffet. Der andere Teil der Truppe kam fünf Minuten zu spät. Pech! Bei herrlichem Wetter zogen wir zur Arena Verona. In der City schon viele Cops mit Schilder. Erwarten die hier was? Doch dann sahen wir den Grund. Die Lega Nord hatte eine Demo. Etliche Bürger zwischen 50 und 70 Jahren zogen mit Fahnen und Megaphon durch die Strassen. Ein paar hatten zuerst noch symphatisiert mit dem Zug, rümpften jetzt aber etwas die Nase als man sah gegen was die Leute hier demonstrierten... gegen Pornographie und Prostitution... Man genoss weiter die Sonne und wunderte sich dass die Leute keine anderen Probleme haben. Ciccolina forever!

Nun fuhren wir zum Stadion, parkierten wie immer direkt vor Stadion. Auch wenn Rollschuh mit seinen Souvenirs glänzte, hatte ich das Gefühl, dass man in Verona immer sehr misstrauisch gemustert wird. RR traf dann auf seine Bekannten. Plötzlich etwas Aufregung, eine Veronesi sagte auf englisch, dass noch ein paar Luganesis kommen sollten und ob das keine Probleme mit uns Schweizern geben würde? Wir verneinten dies, weil Rollschuh einen von ihnen kannte der mit ihnen bei Livorno - Hellas war. Sahen die Luganesis aber den ganzen Tag nie. Die Leute vom Berna Club Hellas gingen in die Hellas Kurve, WSB Lucerna und die Neutralen auf die Haupttribüne. Cesenas machten gut Alarm als sie mit ihren Bussen ankamen. Wollten auch sofort aus Copskessel ausbrechen aber Carabinieris waren aufmerksam. Im Cesena Block auch die Fahnen ihrer befreundeten Clubs Mantova und natürlich die Magic Fans St.Etienne. Doch wichtigste Fahne, die WSB Fahne fehlte. Die kamen später an und sollen am Bahnhof gut gewütet haben gegen wartende Veronesis und Cops. Stimmung sehr gut bei Cesena. Trotz schwachem Spiel fast 90 Minuten Dauersupport. Verona Stimmung durchwachsen. Aber das sehen andere sicher anders. Trotzdem waren die Veronesis sehr gastfreundlich. So kriegten alle acht Leute eine schöne Curva Sud Verona Wintermütze. Achtet auf solche Mützen wenn ein Berner Club irgendwo spielt... Der Hammer aber vor dem Spiel. Zivis kamen an unseren Tisch am Pub und kassierten die Pässe ein und machten Photos. Ein Berner wurde mit Namen begrüsst und meine Wenigkeit wurde gefragt, als der Zivi Wohnort LU sah, wieso icht heute nicht bei Chiasso - Luzern sei? Ohne Worte! Spiel kein Vergleich zu gestern. Grottenschlecht. Aber immerhin gabs die ganze Pallette von Alkohol im Stadion. Auch nicht selbstverständlich. Auf beiden Seite auch nur wenig Pyromaterial.Als Cesena am Schluss noch auf 2:1 heran kam, gabs noch so etwas wie Spannung. Aber es blieb beim knappen Sieg. Draussen vor der Cesena Kurve schon ein grosser Mob von wartenden Veronesis. Nach etwa 20 Minuten kam auch der Cesena Mob nach draussen. Aber keine Chance auszubrechen. Alles wurde in die Busse gedrängt. Polizei drängte die wartenden Veronesis ab und die Cesenas provozierten noch gut aus den zum Teil mit offenden Türen fahrenden Bussen! Wir fuhren dann auch zurück vom schönen Süden in den Schneesturm Gotthard! 

Fazit: Cesena wirklich eine Bereicherung! Jetzt heisst es dann mal wieder Spiel in Cesena. Veronesis auch ok. Sicher mit ein paar interessanten Begegnungen wenn der Aufstieg gelingt.